Willkommen Angler auf Fehmarn

genau die richtige Unterkunft für Angelsportler

Nicht alleine die Insel Fehmarn ist ein Paradies für Angler, die Übernachtung in unserem Gästehaus ist nach einem Tag voller Angelsport genau das Richtige. Damit Sie Ihren Fang gut vorbereitet bis zur Heimfahrt aufbewahren können, haben wir einen frei zugänglichen Raum mit Schlachtbank zum Ausnehmen der Fische eingerichtet. Hier sind Arbeitstische und fließendes Wasser vorhanden, Ihren Fang frieren Sie dann ganz einfach in den bereitstehenden Tiefkühlern ein.

Passionierte Angler möchten ihr Hobby auch im Urlaub genießen können und wenn es dann wie auf Fehmarn auch noch Möglichkeiten gibt, die man zu Hause nicht zur Verfügung hat, macht der Urlaub doppelten Spaß! Grundsätzlich ist auf Fehmarn vieles möglich. Das Wetter spielt dabei zwar eine Rolle, aber keine, die etwas verhindern könnte. Es ist ebenso wie die unterschiedlichen Jahreszeiten einfach nur wichtig, wenn Sie bestimmte Fischarten herausholen möchte.

Tipp: Urlauber müssen einen Urlauberfischereischein vor Ort auf Fehmarn holen, sofern Sie ihren Wohnsitz nicht in Schleswig-Holstein haben

Am Land

Auf Fehmarn geht Angeln von Februar bis Mai und von September bis Dezember. Da sind die Monate, in denen die Aussicht auf Beute besonders hoch ist. Die Hochsommermonate sind auch zu Hause nicht sehr erfolgversprechend, wenn es ums Angeln geht. Auf Fehmarn ist das auch nicht anders, im Juni, Juli und August wird auf Fehmarn eher weniger geangelt, aber mehr Strand- und Badeurlaub durchgeführt.

Wer dann aber in den Frühlings- und Herbstmonaten zum Angeln nach Fehmarn kommt, kann sich auf spannende und zugleich erholsame Tage freuen. Unsere Unterkünfte sind individuell buchbar und wie eingangs erwähnt, auch für Sportfischer bestens ausgestattet.

Auf der See

Was ein richtiger Angler ist, der wirft seinen Köder nicht nur von Land, sondern auch vom Wasser aus. An der Küste nennt sich das Brandungsangeln und auf Fehmarn gibt es je nachdem, auf welchen Fisch Sie gehen möchten, bestimmte Regionen, die erfolgversprechend sind. Vom Fehmarn Ufer aus lassen sich beispielsweise Meerforellen und Dorsch sehr gut fangen. Buchbare Angeltouren gehen auch auf Raubfische wie Zander, Hecht und Barsch, die in fischreichen Gebieten in der Elbtalaue im nördlichen Niedersachsen leben.

Ein Angelerlebnis der ganz besonderen Art ist das Boots- oder Kutterangeln, zu dem am frühen Morgen aufgebrochen wird. Da Sie bei uns im Haus eine eigene Küche im Appartement zur Verfügung haben, ist ein kräftiges Frühstück zu jeder Uhrzeit kein Problem. Wer es etwas später angehen möchte und sein eigenes Boot mitgebracht hat, findet an Angelplätzen rund um Fehmarn ebenfalls viele Möglichkeiten, das Netz zu füllen.

Mit Angelguide

Ob Anfänger oder Fortgeschrittener, angeln an der Ostsee ist ein echtes Erlebnis. Wer nicht auf eigene Faust losziehen möchte, bucht einen Angelguide auf Fehmarn und kann das Brandungsangeln wie das Bootsangeln kennenlernen. Das hat nicht nur den Vorteil, mit einem Fachmann unterwegs zu sein, sondern auch, zu Angelplätzen geführt zu werden, die man ansonsten nicht gefunden hätte.

Wir wünschen Ihnen Petri Heil und würden uns freuen, wenn Sie das Gästehaus Sulsdorf als Übernachtungsmöglichkeit für Angler auswählen würden.