Das Wasservogelreservat Wallnau

Zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert

Jeder hat andere Vorstellungen davon, wie er seinen Urlaub verbringen möchte. Wer nach Fehmarn ins Gästehaus Sulsdorf fährt, sucht in den meisten Fällen Erholung und Entspannung. Dazu gehört auch, die Natur zu erkunden. Hier bietet die Ostseeinsel vielfältige Möglichkeiten. Eine der schönsten davon ist das Wasservogelreservat Wallnau, das wir Ihnen hier gerne näher vorstellen möchten.

Naturschutzgebiet für ziehende Vögel

Gegenden, die zum Naturschutzgebiet erklärt werden, beheimaten eine besonders schützenswerte Natur und Landschaft. Auch das Wasservogelreservat Wallnau gehört zu diesen Gebieten und wird von Naturschutzbund besonders betreut. Kein Wunder, denn wer schon einmal hier war, kommt aus dem Staunen nicht mehr raus.

Bei Wallnau handelt es sich um ein wahres Vogelparadies, das zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert ist. Reisekundige nutzen zum Beispiel den Herbst auf Fehmarn, um sich das Wasservogelreservat Wallnau anzuschauen. Natürlich gibt es noch viele andere Dinge, die Sie auch im Herbst auf Fehmarn erleben können. Was Wallnau anbelangt, so handelt es sich um ein knapp 300 Hektar großes Naturschutzgebiet. Dieses besteht aus Teichen, Wiesen und Schilfflächen. Auch ein Teil der Ostsee und des Strandraumes gehören hierzu. Somit bietet Wallnau seinen Besuchern die Möglichkeit, den Facettenreichtum der Natur an der Ostsee kennen zu lernen.

Graugans Naturschutzgebiet Wallnau in der Luft
Buchfink im Wasservogel Wallnau Fehmarn

Ein Eldorado für Vogel-Liebhaber

Vögel sind sehr beeindruckende, vielschichtige Tiere. Überzeugen Sie sich bei einem Besuch des Naturreservats doch persönlich davon! Hier kreuzen sich die Zugwege von verschiedenen Wasser- und Landvögeln. Bis zu 250 Vogelarten lassen sich hier beobachten. Mittlerweile ist das Wasservogelreservat Wallnau das größte Naturschutzgebiet des NABU. Und der Verein ist zurecht stolz auf dieses Fleckchen – trifft man hier doch besonders seltene Vogelarten. Beobachten Sie diese bei dabei, wie sie sich während ihrer langen Zugwege ausruhen, durch Fressen wieder zu Kräften gelangen oder ihre Jungen aufziehen. Trubel herrscht hier das ganze Jahr über, wobei sich besonders die Zeiten anbieten, während derer hier ein Kommen und Gehen herrscht.

Besucher können ca. 10 Hektar des großen Naturschutzgebiets erkunden. Sie werden über einen Bohlenweg durch das dichte Schilfdickicht geführt. Von dort aus lassen sich die Vögel in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Damit die Vögel sich nicht gestört fühlen, gibt es entlang der Wege versteckt gelegene, kleine Hütten.

Der Besuch des Naturschutzgebiets Wallnau ist für Groß und Klein gleichermaßen ein besonderes Spektakel. Nirgendwo sonst können Sie Vögel so hautnah in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. Kinder und Erwachsene erlangen so Fachwissen, das ihnen kein Buch der Welt vermitteln kann.

Auf keinen Fall auslassen: Der Aussichtsturm im Naturschutzgebiet

Wenn Sie im Wasservogelreservat Wallnau unterwegs sind, müssen Sie eines auf jeden Fall tun: den Aussichtsturm emporklettern. Von dort aus haben Sie auch Einblicke in den geschützten Bereich. Ebenso eindrucksvoll ist der einmalige Blick über das umliegende Gebiet und die Ostsee. Halten Sie auf jeden Fall Ihren Fotoapparat bereit!

Sie sollten sich jedoch darauf einstellen, bei Ihren Vogelerkundungen nicht unbedingt alleine zu sein. Jedes Jahr besuchen rund 30.000 Menschen das Wasservogelreservat. Wer möchte, muss dies nicht alleine tun, sondern kann sich bei einer Führung viel Wissenswertes erzählen lassen. Dank der Aufsteller auf dem Naturpfad kann man sich aber auch gut zurechtfinden. Kinder lieben vor allem den Tast- und Schnupperpfad. Hier können die Sinne mit verbundenen Augen getestet werden. Daneben gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich über die heimischen Lebensräume sowie deren Bewohner zu informieren.

So finden Sie zum Wasservogelreservat Wallnau

Sie können der Vogelvielfalt in Wallnau das ganze Jahr über einen Besuch abstatten. Vom 1. März bis zum 31. Oktober jeden Jahres hat auch das Infozentrum geöffnet. Hier finden Sie einen Shop, ein Café sowie eine Dauerausstellung. Der Besuch ist selbstverständlich kostenfrei.

Das Naturschutzgebiet liegt direkt an der Westküste Fehmarns. Sie finden es westlich der Orte Petersdorf und Kopendorf. Am besten folgen Sie der Ausschilderung. Alternativ können Sie folgende Adresse in Ihr Navigationsgerät eingeben:

Wallnau 4
23769 Fehmarn

Eine Möglichkeit, Ihr Fahrzeug abzustellen, gibt es im nordöstlich gelegenen Dorf Bojendorf. In Wallnau selbst ist das Fahren mit Kraftfahrzeugen verboten.

Wir vom Gästehaus Sulsdorf wünschen Ihnen viel Spaß bei der Erkundung teilweise seltener Vogelarten!