Weihnachtsmarkt auf Fehmarn in Burg

Wer in der Adventszeit Urlaub auf Fehmarn macht, darf sich auf der Ostseeinsel über Lichterglanz und Hüttenzauber freuen. Zum vierten Mal in Folge findet der Weihnachtsmarkt in Burg statt. Auf dem Marktplatz Burg werden Glühwein, gebrannte Mandeln sowie Spezialitäten vom Grill angeboten.

Mehr als 30 Weihnachtsbuden

Auch wenn die Insel Fehmarn nicht besonders groß ist, weiß man hier doch ein Fest richtig zu begehen. Am 30. November 2017 hat der Weihnachtsmarkt in Burg seine Pforten geöffnet. An mehr als 30 bunt geschmückten Buden erwarten unzählige Gäste sowie Einheimische köstliche weihnachtliche Spezialitäten. Bei einem Besuch des Weihnachtsmarkts empfehlen wir vom Gästehaus Sulsdorf Ihnen auch, ein wenig stöbern. Denn Glühwein, Bratwurst und süße Leckereien sind nicht das einzige, mit dem der Weihnachtsmarkt auf Fehmarn beeindruckt. An vielen Büdchen gibt es kleine Geschenkideen, mit denen man seinen Liebsten eine Freude machen kann.

Eine Besonderheit auf dem Fehmarn Weihnachtsmarkt in Burg ist die „Wiehnachtsmark“. Hierbei handelt es sich um einen goldfarbenen Weihnachts-Insel-Taler, auf welchem auf der einen Seite das Marktlogo prangt. Auf der anderen Seite ist das Logo des Vereins Attraktive Burger Altstadt (ABA) zu finden. Von diesem wurde der Weihnachts-Insel-Taler auch entworfen. Für viele Einheimische, aber auch für Touristen, stellt der Taler eine schöne Erinnerung an besinnliche Momente auf dem Weihnachtsmarkt Fehmarn dar. Erworben werden kann der Taler im Kaufhaus Stolz an der Hauptkasse sowie im Friseursalon „MB“. Wer sich den Taler nicht als Erinnerung aufheben möchte, kann mit diesem auch an allen Weihnachtsmarktständen in Burg bezahlen. Er hat einen Gegenwert von einem Euro. Für diejenigen, die den Weihnachts-Insel-Taler im großen Stil verschenken und damit Nikolausstiefel und Weihnachtspräsente bereichern wollen, gibt es dieses Souvenir auch in speziellen Kontingenten. Ab 100 Euro, also 100 Talern, können Interessenten Kontakt mit Arne Hansen aufnehmen.

Auch der Weihnachtsmann ist zu Gast

Was wäre ein Weihnachtsmarkt nur ohne Weihnachtsmann? Groß und Klein freuen sich jedes Jahr, wenn der Weihnachtsmann sich persönlich auf dem Event auf dem Markt blicken lässt. Daneben wird den Besuchern auch ein umfangreiches Rahmenprogramm angeboten. Es werden die Bands „Outfield Westwood“ und „Elvis & seine Ladys“ erwartet. Mit dabei sind auch die Doubles von DJ-Ötzi (Kay Christiansen) und Wolfang Petry (Dirk Maron).

Für die Kleinen hält der Fehmarn Weihnachtsmarkt noch etwas Besonderes bereit: Es gibt einen Kinderwunschwald, in welchem die Kleinen ihre besonderen Wünsche auf einem Wunschzettel niederschreiben können. Und so manchen Wunsch erfüllt der Weihnachtsmann an Heiligabend persönlich. Ebenso festlich präsentiert sich der Weihnachtsmarkt durch eine knapp zehn Meter breite und zwei Meter hohe Krippenbühne. Hier sind die biblischen Figuren sowie der Stern von Bethlehem zu sehen.

Informationen zum Weihnachtsmarkt Burg

Der Weihnachtsmarkt in Burg hat vom 30. November bis zum 30. Dezember montags bis freitags ab 15 Uhr geöffnet. Am Wochenende beginnt der Markt schon um 12 Uhr. An Heiligabend und dem 1. Weihnachtsfeiertag bleibt der Weihnachtsmarkt geschlossen. Wer noch nicht genug vom Duft gebrannter Mandeln und dem besonderen Aroma von Glühwein hat, ist auch nach Weihnachten herzlich dazu eingeladen, den Weihnachtsmarkt zu besuchen.

Weitere Informationen zum Weihnachtsmarkt Burg auf Fehmarn finden Sie auf folgender Webseite: fehmarn-weihnachtsmarkt.de

Daneben lockt die Insel Fehmarn wieder mit zwei verkaufsoffenen Sonntagen. Diese finden am 1. sowie am 3. Advent statt.