Die Insel Fehmarn bietet unendlich viele Möglichkeiten, einen wunderschönen Urlaub am Strand zu genießen. Die Anreise ist einfach und führt über die Fehmarnsundbrücke mit dem Auto, zu Fuß oder mit dem Zug. Sie hat eine Länge von 963 Metern und überspannt den Fehmarnsund, der eigentlich 1,3 Kilometer breit ist, mithilfe von Rampen komplett. Die Brücke ist 23 Meter hoch und kann auch von Schiffen unterfahren werden. Die Überquerung des Fehmarnsund über die Brücke ist für Urlauber immer das Zeichen, dass für sie der Urlaub gleich beginnt. Der Anblick der flachen und grünen Insel löst Vorfreude aus.

Buchen Sie für Ihren nächsten Urlaub auf der drittgrößten Insel Deutschlands eine Ferienwohnung in unserem Gästehaus Sulsdorf. Wohnen Sie in gemütlich und komfortabel eingerichteten Ferienwohnungen unterschiedlicher Größe oder buchen Sie ein Gästezimmer. Von unserem Standort aus haben Sie viele Möglichkeiten, die Insel zu erkunden und Ihre Freizeitaktivitäten durchzuführen. Im Sommer gehört natürlich der tägliche Gang ans Meer dazu. Urlaub am Strand von Fehmarn ist auch deshalb so schön, weil es für jeden Geschmack den passenden Strandabschnitt gibt.

Die verschiedenen Strände von Fehmarn

Die Küstenlinie von Fehmarn ist 78 Kilometer lang. Die Insel hat eine Vielzahl an Stränden, die je nach Lage unterschiedlich geformt sind. Familien mit Kindern bevorzugen die feinen Sandstrände, die vornehmlich an der südlichen Küstenlinie zu finden sind. Der Strand an der Gollendorfer Bucht ist zwar kein direkter Sandstrand, liegt dafür aber ganz in der Nähe zu unserem Gästehaus Sulsdorf und wird sehr gerne wegen seiner über mehrere hundert Meter flach abfallenden Küste besucht. Es ist ein beliebter Platz zum Kitesurfen und in der nächsten Saison 2017 steht hier das Testcenter für die neuesten Kites.

Der Strand Gold ist nun tatsächlich ein Sandstrand, der ebenfalls über mehrere hundert Meter flach abfällt. Dadurch sind die Wassertemperaturen meistens höher als an anderen Orten. Der Strand Gold liegt im Südosten von Fehmarn im Bereich Orther Reede und ist nicht nur bei Familien mit Kindern beliebt, sondern auch für den Wassersport.

Der an der Westküste der Insel gelegene Flügger Strand liegt westlich von Gollendorf und ist deshalb auch ganz einfach vom Gästehaus Sulsdorf zu erreichen. Er ist leicht mit dem Fahrrad zu erreichen, kann aber auch mit dem Auto angesteuert werden. Der Flügger Strand ist lang gezogen und flach und wird von sehr schönen Dünen begrenzt. Flache Sandbänke ergänzen das ohnehin stellenweise 25cm tiefe Wasser. An diesem Strand kann man nicht nur ein Sonnenbad nehmen, auch Sandburgen bauen, baden und Schnorcheln sind möglich. Ganz in der Nähe liegt ein Campingplatz, deshalb sind am Flügger Strand viele Kinder und es ist entsprechend lebhaft. Etwas mehr Ruhe findet man Richtung Leuchtturm, zwischen den Dünen lässt es sich windgeschützt sonnenbaden.

Etwas oberhalb vom Flügger Strand ist der Püttsee Strand zu finden, der von Gollendorf aus mit dem Auto (kostenpflichtiger Parkplatz) oder mit dem Fahrrad erreicht werden kann. Auch er ist ein lang gezogener Naturstrand, der von Dünen umsäumt und von Wildrosen bewachsen ist.

Belebte Strände für Familien und Sportler

Die meisten Sommerurlauber reisen als Familie mit Kindern an oder möchten sich an den Stränden von Fehmarn dem Wassersport widmen. Wer nach einem belebten Strand mit viel Abwechslung und vor allem mit gastronomischer Versorgung sucht, sollte beispielsweise den Südstrand bei Burgtiefe in Betracht ziehen. Er ist ein beliebter Familienstrand und für Kinder ideal, weil sich hier ganz schnell neue Ferienfreunde finden lassen. Hier gibt es Strandkörbe und genügend Sand zum Buddeln. Wer Hunger oder Lust auf Eis bekommt, kann sich einer großen Auswahl gegenübersehen. Vom Kiosk über den Imbiss, von der Eisdiele bis zu Restaurants ist alles vorhanden, sogar eine Quarkeria! Haustiere dürfen den Südstrand jedoch nicht besuchen, auch Wassersportler müssen außerhalb der Badezone bleiben.

Auch der Strand Grüner Brink ist ähnlich lebhaft und als reiner Sandstrand mit flach abfallendem Ufer ebenfalls bei Familien mit Kindern beliebt. Wassersport ist hier erlaubt, wird aber wenig ausgeführt. Es gibt einen Kiosk für die nötigste Versorgung.

Die Vielzahl der Strände und die einfache Erreichbarkeit der schönen Insel Fehmarn sorgen dafür, dass jeden Sommer viele Urlauber und Gäste anreisen. Aber auch in den Monaten vor und nach der Hauptsaison ist der Strand ein Anziehungspunkt. Da es auf Fehmarn keinen strengen Winter mit Schnee und Eis gibt, ist zumindest die Saison für Strandwanderer und Wassersportler recht lang.